Ihre ausgewählte Seite:  Welche Zahnpasta soll ich benutzen?

Die Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK) empfiehlt Kinderzahnpasta mit Fluorid. Diese enthält 500 ppm Fluorid (diese Zahl finden Sie auf der Zahnpastatube. Sollte mehr als 500 ppm Fluorid enthalten sein, ist die Zahnpasta erst ab dem Alter von ca. 6 Jahren empfehlenswert.
Fluoridtabletten sind dann nach momentanen Studien nicht mehr nötig. Tragen Sie eine kleine Menge (erbsengroß) Zahnpasta mittig auf die Zahnbürste auf. Es macht nichts, wenn Ihr Kind etwas Zahnpasta „isst“ oder noch nicht ausspucken kann, da die Fluoridmenge die verschluckt wird, sehr gering ist.

Kariesprophylaxe mit Fluorid

Für weitere Informationen zum Thema Fluorid schlagen Sie bitte die aktuellen Richtlinien unter den wissenschaftlichen Stellungnahmen auf der Seite der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde www.dgzmk.de nach.